top of page

28.01.2022 Portaltag

Tag 5/10 Neue Frequenzen - Leere - Ausrichtung


Ein herzliches Hallo am fünften Tag der 10er Welle.

Am ersten Tag schrieb ich, es fühlt sich an wie die Energie der Rauhnächte, heute fühlt es sich wieder so an. Als würden wir jetzt durch eine Wiederholung der Rauhnächte durchgehen, bzw. für diejenigen die während dieser Zeit nicht so in die Energie der Rauhnächte gekommen sind, fühlen sie vielleicht jetzt verstärkt.

Gestern war das Thema Selbstsabotage im Vordergrund, wir hatten dazu eine wundervolle Klärung in der Begleitgruppe, die wieder einiges zurecht gerückt hat und die Freude am einfach tun, einfach sein erneut aktiviert hat.

Einen extra Beitrag habe ich gestern nicht geschrieben... wenn gleich 10 Tage in Folge sind, kann es schon mal sein, dass ich nicht für jeden Tag einen Text schreibe. Diese Freiheit zu wählen, gönne ich mir.


Wie ich schon vor einigen Tagen auch schrieb, fühle ich eine recht vorwärtsdrängende Energie in diesen Tagen. Die fühle ich immer noch.


Manchmal fühlt es sich aber sehr leer an und auch das ist ok. Wir nehmen gerade so viele neue Frequenzen und Informationen auf, dass es den Leerlauf, die Pause braucht um das Neue zu integrieren. Mach dir nicht allzu viele Gedanken wenn du dich Leer fühlst. Der Zustand verändert sich auch wieder ganz von alleine. Du darfst es zulassen ohne großartige Sprünge in dieser Zeit machen zu müssen. Wir brauchen diese Ruhephasen, unser Körper braucht sie. Dann kommen auch wieder Phasen in denen es ganz schön Rund geht und von Leerlauf keine Spur übrig bleibt.

Es ist fast so wie wenn man ein spannendes Buch lesen würde und alle Informationen, alle Worte und Buchstaben in sich aufsaugt und es in einem Rutsch fertig liest, dann klappt man das Buch zu, atmet durch und lässt noch einmal alles sacken. Genau in dieser Durchatmungszeit sind wir gerade. bzw. an manchen Tagen. Jeder von euch wird es wieder unterschiedlich fühlen. In dieser Phase, ordnet sich einiges in unserem System, Altes wird aufgelöst, Neues findet seinen Raum. Es kann sich komisch anfühlen und vielleicht fühlst du dich auch ein wenig orientierungslos. All das ist ok.


Es haben sich neue Ebenen geöffnet. Diese Worte beschreiben es für mich am Besten was ich fühle... Etwas Neues ist da. bzw. es war wohl eher schon immer da, nur für uns noch nicht erreichbar. Als würden um unsere Erde herum, neue Schichten aufgehen und unser gesamtes Feld hat sich ausgedehnt. Erweitert sich unsere Welt, so wie sich unser Horizont erweitert? Ich finde das super spannend und merke wie sich meine Neugierde auf das was da noch kommen mag steigert.


Auf was du jedenfalls gut achten kannst, ist deine innere Ausrichtung. Richte deinen Kompass immer wieder neu auf deinen Weg aus. Es gibt für uns nur mehr eine Richtung... der eigene Weg. Auch wenn wir nicht immer genau wissen wohin er uns führt.


Du kannst die gesamte Menschheit unterstützen, indem du deinen eigenen Weg in Freude gehst. Hört sich für manche sicherlich fremd an und fast egoistisch... ist es aber gar nicht. Es ist das, was jeder für uns alle machen kann. Freude haben und das Eigene hervorbringen. Und wir dürfen Meister darin werden, uns selbst genau das immer mehr selbst zu erlauben. Ich wünsche dir, dass du dich von immer weniger Mustern davon abhalten lässt, genau dein Ding zu machen, in deiner vollen Eigenverantwortung und so wie es dich glücklich macht. Alles Liebe, Karin




 

kostenlose Webinare findest du auf meinem YouTube Kanal

 

 

Wer meine Arbeit unterstützen möchte,

kann dies gerne mit einer freiwilligen Spende tun.

Bankverbindung: AT38 2011 1839 9525 4100 Kontoinhaber: Karin Haider

oder via Paypal

Herzensdank

3.524 Ansichten

Comentários


bottom of page