09.10.2021 Portaltag

Alles und Nichts, Schönheit, Schöpfung


Ein herzliches Hallo am ersten Portaltag im Oktober.

Ich sage ja gerne, jeder Tag ist ein Portaltag. Jeder Tag ist so voller Geschenke und an jedem Tag, ja in jedem Moment haben wir die Möglichkeit der Neuausrichtung.


Du bist nicht mehr der Mensch, der du vor 20 Jahren warst. Du bist jetzt womöglich noch mehr du selbst als du damals warst.

Wir verändern uns mit jedem Erlebten und so verändern sich auch die Menschen um uns herum. Wenn wir es zulassen und uns dem Leben hingeben, wachsen wir mit jedem Atemzug.

Ich finde es schön wenn sich mein Feld ausdehnt und sich neue Erfahrungen bis ins kleinste Detail integrieren. Es ist wie ein Farbenkasten mit tausenden verschiedenen Farbtönen mit denen wir die schönsten Bilder malen können.


Wir können unsere Geschichte damit erzählen und auch unsere Visionen zeichnen. Manchmal machen wir ganz viel damit und an anderen Tagen vergessen wir auf die Farben in uns. So ähnlich fühle ich es gerade. Es ist so viel los und in diesem Getümmel an Energien ist auch so viel Nichts. Alles und Nichts in einem Moment vereint. Zwischen den vielen Energien ist freier Raum, Zwischen deinen Zellen ist freier Raum. Zwischen den Sternen ist freier Raum.


Dieser freie Raum ist jedoch nicht Nichts... es ist darin Alles enthalten. Umgangssprachlich würde man sagen es fühlt sich Luftleer an, Doch es ist die Großartigkeit der Schöpfung, die diese freie Räume erfüllt.

Es geht im Moment immer mehr darum zu erkennen, dass die Großartigkeit der Schöpfung in dir ist. Nicht nur in den freien Räumen zwischen deinen Zellen, sie ist überall in dir. Du bist Leben. Du bist Veränderung. In dir ist so viel freier Raum, dass dich selbst Gitterstäbe nicht daran hindern könnten Großartiges zu vollbringen. In dir liegt dir Kraft der Schöpfung. Du bist Schöpferin, du bist Schöpfer. Alles was du schöpfst, trägt deinen Farbton. Die Welt wird tagtäglich bunter, weil immer mehr Menschen ihren Farbton nicht mehr übermalen und an den von anderen anpassen. Der eigene Farbton wird stärker und leuchtender. Die Welt richtet sich mit all den neuen Farbtönen neu aus und Mutter Erde unterstützt uns dabei diesen Wandel zu vollbringen. Wenn wir uns in die Natur begeben, kommen wir immer wieder bei uns selbst an, wir werden inspiriert und manchmal fast dazu aufgefordert etwas zu erschaffen.

In dieser Welt ist viel freier Raum für deine Kreationen.