05.07.2021 Portaltag

Rollen abgeben, die eigenen Grenzen wahren, Flow.


Hallo und einen schönen Start in diese neue Woche... welche schon mal gut mit einem Portaltag anfängt!

Eine Frage kommt gerade ganz laut herbei..

"Wie viele Versionen deine Selbst, hast du nur für andere erschaffen?"

Sprich, für wen schlüpfst du in welche Rollen? und welche davon bist du bereit wieder abzulösen und noch mehr du selbst zu sein?


Ich weiß, gleich so wichtige Fragen zu Beginn, die gar nicht so leicht zu beantworten sind.

Aber so wie sich im Außen immer mehr Wahrheiten aufdecken und eine Lüge nach der anderen zerplatzt, so dürfen wir auch in uns, die Trugbilder aufspüren, die wir einst erschaffen haben.


Bist du bereit die Projektionen anderer, sprich, wie dich andere sehen und wahrnehmen, nicht mehr zu deinen eigenen zu machen?

So wie dich anderer Menschen wahrnehmen hat mehr mit den anderen zu tun als mit dir selbst. Das gilt auch dafür wie sie mit dir umgehen und auf dich reagieren.

Genauso natürlich umgekehrt, so wie du auf andere reagierst, hat eigentlich nur mit dir selbst zu tun.

Klar, die meisten von euch wissen das bestimmt schon, doch fühle ich wir sind dazu aufgerufen, dies noch auf einer tieferen Ebene zu verinnerlichen.


Ein Thema welches auch gut in den Vordergrund heute kommt ist: Verteidigung. Es ist nicht alles Licht und Liebe und ich glaube in diesen Zeiten wird das jedem auch mal klar. Was vielen Menschen jedoch fehlt ist auch die Kraft oder vielleicht auch die Erlaubnis sich verteidigen zu dürfen. Wenn dich jemand angreift, sei es mit Worten oder körperlich, dann darfst du alles dafür tun um dich und deine Grenzen zu verteidigen. Ja, wirklich alles.

Ich persönlich bin kein Fan von... "die andere Seite hinhalten". Auch das wurde uns anerzogen.

Du bist für dich und dein inneres Kind verantwortlich. Es ist deine Aufgabe, für dein inneres Kind zu sorgen und es zu beschützen, so dass es sich bei dir sicher fühlen kann. Manche Menschen haben das von klein auf in sich, doch die meisten haben es nie gelernt auf den Tisch zu hauen und STOP zu sagen.

Es gibt diesen wunderbaren Spruch.

NEIN.

Ist ein vollständiger Satz.

Du brauchst dich nicht erklären, dich nicht rechtfertigen. einfach NEIN. Und wenn das nicht reicht, hole deine innere Löwenmama hervor, deine Kriegerin, deinen Krieger, was auch immer es für dich ist.


Oft reicht es schon auch nur ansatzweise in diese Energie zu gehen und das Gegenüber weicht zurück.