01.03.2021 Portaltag

Selbstliebe - Selbstwert

Willkommen im März!

Selbstliebe und Selbstwert liegen ja beisammen und ich fühle das beide Themen in der Luft liegen.


Das kann die einen oder anderen Zweifel an deinem Tun hoch bringen aber eben auch Probleme in Partnerschaften, weil sich ein Teil oder vielleicht sogar beide unsicher fühlen mit der unbewussten Frage: Bin ich es wert geliebt zu werden?

Dabei sind meist innere Kind Anteile aktiv und versuchen unbewusst einen Konflikt hervorzurufen, quasi als Bestätigung, dass man ja nicht geliebt wird.


Die meisten Menschen tragen Verletzungen zum Thema Selbstwert aus ihrer Kindheit in sich. Und solange jemand diese Frequenzen dieser Verletzungen und dem geknicktem Selbstwert in sich trägt, sendet er sie auch aus.

Das Umfeld macht nichts anderes, als auf genau diese Frequenzen zu reagieren.

So kommt es, dass es scheinbar immer wieder aufs Neue vom Außen bestätigt wird.

Und am meisten wird es uns in unseren Beziehungen gezeigt.


Wenn du liebevollere Begegnungen in deinem Leben haben möchtest, dann startestdu am Besten mit der Begegnung zu dir selbst.

Schau in dich hinein und heile deine verletzten Anteile, nimm sie in den Arm und gib dir selbst damit die Möglichkeit dein Leben bewusst zu gestalten.

Lass dich in die Tiefen deines Gefühlslebens hineinfallen.

Fühlen heißt das Zauberwort denn:

In deinen größten Wunden, liegt dein größtes Geschenk, deine Kraft.


Die Selbstwertthemen machen sich aber nicht nur in Beziehungen bemerkbar sondern auch in anderen Bereichen des Lebens. Deine Arbeit, deine Musik, dein Kleidungsstil, deine Kochkünste usw...