01.01.2020 Der erste Portaltag des Jahres & Jahresvorschau: was bringt uns das Jahr 2020?

weiterer Anstieg der Energien, WUNDER, der Berufung folgen, Verbundenheit, Aufstehen


Willkommen in einem neuem Zeitalter

Das Jahr 2020 ist ein Jahr voller Wunder....

aber fangen wir erst mal mit dem 1. Jänner, dem ersten Portaltag des Jahres an. Katerstimmung? Fehl am Platz. Heute geht es gleich fröhlich weiter.

Seit einigen Tagen steigen die Energien unaufhörlich und es geht noch eine Weile weiter! So bis ca. Mitte Jänner, kommt mir gerade die Info rein. Dann gibt es auch wieder Ruhephasen, sprich die Energien pendeln sich ein und machen mal Pause mit dem Anstieg.

Wer jetzt nicht gleich mitgeht, indem man gut für sich selbst sorgt und dem nachgeht was der Körper ansagt... ja den wird es in der nächsten Zeit mal ganz schön aufbrettln (hinhauen :) )

Wenn du dich jetzt fragst, was kann ich tun, dass es mir bei dem stetigen Anstieg gut geht? Dann kann ich dir nur sagen, du wirst nicht drumherum kommen, dich mit dir selbst zu beschäftigen. Da führt echt kein Weg dran vorbei. Wie schön, dass das keine Strafe ist :) Sich selbst immer besser kennen zu lernen, eine Beziehung mit sich selbst führen und sie zu vertiefen und zu stärken, ist ein großes Geschenk. Wir leben in einer Zeit des Luxus. Da spreche ich jetzt gar nicht von den materiellen Dingen, sondern von unserem Bewusstsein, welches so weit entwickelt ist wie noch nie. Wir haben den Luxus auf ein weiter entwickeltes Bewusstsein im Kollektiv zugreifen zu können. Das ist unsere Chance, doch wie immer liegt es an jedem einzelnen ob diese Möglichkeit ergriffen wird oder nicht.

Da du diesen Text liest.... bist du von der Sorte die zugreifen, DANKE! Ich weiß, ich rede oft sehr leicht und fast pragmatisch darüber, über die eigenen Schatten zu springen und Themen zu beleuchten, alte Wunden zu heilen.... das ist, weil es der einzige Weg ist, den ich kenne. Für mich ist es in den letzten Jahren so zur Normalität geworden, dass ich oft darauf vergesse, dass es auch Mut braucht, sich den eigenen Themen zu stellen. Ich weiß, dass es schmerzhaft sein kann. Das ist, weil der Schmerz der schon so lange in uns schlummert endlich an die Oberfläche darf und sich somit löst. Es ist kein neuer Schmerz... er ist schon lange in uns. Wir fühlen das, was wir damals nicht fühlen konnten. Fühlen und die Gefühle zulassen ist der Schlüssel um die alten Wunden heilen zu lassen. Und da wir solche Glückspilze sind hat sich da in den letzten Jahren energetisch so vieles getan, dass es immer schneller geht, alte Themen zu lösen. Es ist kein sich tagelang im Elend fühlen mehr ( so war es vor 20 Jahren mal) manchmal geht es jetzt wirklich von einer Sekunde auf die andere. Nämlich dann, wenn wir aus dem Widerstand raus gehen und unsere Gefühle annehmen. Dann, wenn wir einen Aha Moment erleben und uns bewusst wird, was da damals gelaufen ist.

Unser Bewusstsein ist eine unserer größten Stärken, nutzen wir sie!


Also die Energien steigen noch weiter an. Es bricht ein neues Zeitalter an, so fühlt es sich für mich an. So vieles ist in den letzten Jahren weltweit passiert, unser Kollektiv ist im Bewusstsein gewachsen, die Erde schwingt höher, die kritische Masse ist schon längst erreicht und es gibt kein zurück... es geht vor- und aufwärts. In den letzten Jahren wurden viele Altlasten abgetragen, ja es war harte Arbeit, eine Vorbereitung auf das was kommen wird... Das Feld wurde vorbereitet & wir wurden vorbereitet. Vorbereitet auf den Himmel auf Erden. Und das Jahr 2020 wird uns da eine wundervolle Kostprobe bieten auf das wo es hingehen wird. Ein Jahr voller Wunder erwartet uns.

Es wird leichter werden, den eigenen Weg zu gehen. Viele Menschen werden konkreter wissen und vor allem in sich fühlen, welche Aufgaben sie sich für dieses Leben mitgenommen haben. Es zu wissen ist gut, es in sich zu fühlen bringt einen dazu, den Weg auch zu gehen. Weil es einfach gar nicht mehr anders geht, alles andere wäre zu schmerzhaft.