top of page

30.03.2022 Portaltag

Empfangen - Fülle

Ein herzliches Hallo zu dir! Ja seit langem wieder einmal gibt es zwei Portaltage hintereinander, in Fülle verabschiedet sich der März bei uns.

So passend nach dem gestrigen Thema der Widerstände geht es heute in das Thema des Empfangens. Viele Menschen und ich zählte mich da früher auch dazu, tragen das Gefühl in sich, dass sie erst etwas geben müssen, bevor sie etwas bekommen dürfen. Bei manchen Menschen fehlt die Erlaubnis etwas empfangen zu dürfen, komplett. Andere wiederum fühlen sich in der Schuld dem anderen etwas retour geben zu müssen und lehnen deswegen alles ab, was ihnen entgegen gebracht wird. Die Kunst des Empfangens, will gelebt werden. Wir sitzen mitten in der Fülle des Universums.

Rund um uns ist Alles, wirklich Alles da. Ob wir es sehen und Zugriff darauf haben, liegt nicht am Universum, es liegt an uns selbst.



Wie sehr ist unser eigenen System auf Empfangen eingestellt? Wie sehr erlauben wir uns selbst, Liebe zu empfangen?


Welche Anteile in uns, fühlen sich noch nicht wertvoll genug? Nicht gut genug? Und was brauchen sie um die Wahrheit erkennen zu können? Dass du ein wertvoller Mensch bist, von der Haarspitze bis zur kleinen Zehe. Mit all deinen Gaben, deinen Gefühlen, deinen Gedanken, deiner Seele, deinem Körper und all deinen "special effects".

Heute ist wirklich ein guter Tag, um das eine oder andere alte Glaubensmuster zu erkennen und es zu verabschieden. Alte Informationen die deine Fähigkeit zu empfangen noch blockieren, du von deinen Ahnen übernommen hast, dürfen zurückgehen an ihren Ursprung. Alte Gelübde und überholte Versprechen aus anderen Leben, die bis ins Jetzt hinein aktiv sind, dürfen sich auflösen.


Wir visionieren von einer Welt in der es jedem Menschen gut gehen kann. Dann fangen wir doch wieder einmal bei uns selbst an. Öffnen wir alle Schleusen in uns, damit die Fülle Einzug halten kann. Wenn du dir dein System als Haus vorstellst, öffne alle Fenster und Türen damit die Sonnenstrahlen und der Duft der Blumen reinströmen können. Es ist alles da. Wir brauchen nur aufmachen und es fließt von alleine herein.


Du bist es wert, Liebe zu empfangen. Du bist es wert, Energie zu empfangen. Du bist es wert, Geld zu empfangen. Es ist alles das Gleiche. Egal welches Wort davor steht. Es sind nur unsere Prägungen, unsere Erfahrungen, die etwas anderes daraus machen.


Wie so oft im Universum spielt die Balance eine Rolle. Auch beim Empfangen. Das Schenken und das Empfangen darf in deinem Leben ausgeglichen sein. Wie das ein- und ausatmen.


Du kennst das wohl, wenn du jemanden beschenken kannst (mit was auch immer) und es dir selbst ein gutes Gefühl macht. So geht es auch anderen wenn sie dich beschenken dürfen. Also machst du andere sogar auch glücklich, wenn du ihre Geschenke ( Zeit, Liebe, Aufmerksamkeit, Materielles) annimmst. Vielleicht macht es diese Einsicht, das nächste Mal auch noch leichter :)


Und noch etwas Wichtiges zum Schluss. Du suchst dir aus von wem du etwas empfängst oder es ablehnst. Man muss nicht Alles annehmen was einem entgegen gebracht wird, wenn du fühlst es ist dir unangenehm weil es von deinem Gegenüber an Bedingungen, Erwartungen oder Projektionen geknüpft ist, die du nicht erfüllen möchtest, dann ist es deine freie Entscheidung. Es ist immer deine Entscheidung.


Das Gute ist: das Universum stellt uns keine Gegenleistung in Rechnung und da dürfen wir doch schon mal gut üben, uns für die Geschenke zu öffnen.

Von Herzen alles Liebe, Karin


Lass uns gemeinsam durch die Portaltage reisen.


🌟 immer neu und einzigartig 🌟 und dieses Mal mit ganz besonderen Vibes vom Atlantik :)



ENERGY UPDATE


ANMELDUNG


 
 

kostenlose Webinare findest du auf meinem YouTube Kanal

 

Newsletter Anmeldung


 

3.938 Ansichten
bottom of page