16.02.2021 Portaltag

Stärkere Aufnahmefähigkeit - Mitgefühl.


Ein herzliches Hallo an diesem Portaltag!


Kennst du das? Wenn so so vertieft in neue Informationen bist und regelrecht alles aufsaugst was du dazu finden kannst? Du magst gar keine Pause machen, alles andere wird verschoben und du lässt dich voll und ganz auf dieses Thema ein. Ja so geht es mir seit dem späten Nachmittag und das ist auch der Grund warum dieser Text ein wenig später kommt als sonst.

Bereit für Neues? Heute und in den nächsten 1-2 Tagen haben wir ein großartiges Fenster offen, in dem wir leichter neue Informationen aufnehmen und verarbeiten können. Manche Menschen werden auch verstärkt kosmische Downloads erhalten oder es fließen mehr Channelings als sonst. Manches wird uns fordern aber wir haben es ja selbst in der Hand, eine Pause einzulegen, wenn wir uns losreisen können. Wir sind insgesamt offener für weitere Infos und es würde mich nicht überraschen wenn sich das auch im Außen zeigt und gerade in diesen Tagen, weitere Wahrheiten ans Licht kommen. Ok, das ist im Moment eh fast jeden Tag der Fall, jedoch meine ich mit mehr ans Licht kommen, dass es sich auch in den Mainstream Medien zeigt.

Und ja ich fühle einfach die Tagesenergien, bieten wieder mehr Menschen die Möglichkeit aufzuwachen.



Eines wurde mir heute auch wieder ganz deutlich gezeigt und es ist wichtig, dass sich jeder daran erinnert.

Erinnere dich, wie es dir geht wenn du dich auf ein Thema einlässt, recherchierst und alle Informationen aufsaugst, die du finden kannst.... Ich fühlte es heute ganz deutlich. Zwischendurch war ich ganz schön voll. Ich war heute bei weitem nicht so mitgenommen und überfordert wie ich es war als ich vor jetzt genau 10 Jahren das Thema Impfungen, Big Pharma und wie sie die Medizin regieren war. Ich erinnere mich so gut, ich saß zwei, drei Tage nur vor meinem PC, hörte Vorträge, las Studien, sah mir Dokumentationen an und weinte dabei. Es war mir bis dahin nicht bewusst was da ablief. Meine ganze Enttäuschung und Wut kam hervor. Ich weinte nur... ich weinte viel. Ich brauchte Zeit um diese Abscheulichkeiten zu verarbeiten.

Und genau an das dürfen wir uns alle erinnern. Gönn dir Pausen zum Verarbeiten, zum Wunden Heilen und zum vollständigen Integrieren. Und habe Mitgefühl, mit dir selbst aber eben auch mit all den Menschen in deinem Umfeld denen es in nächster Zeit vielleicht auch so gehen wird. Es nützt nichts sich selbst oder anderen Vorwürfe zu machen, warum man es bisher nicht sehen konnte... Man sieht es, wenn die Zeit für jeden persönlich da ist. Egal welches Thema betroffen ist.


Mitgefühl. Da sein und Raum halten. Mehr braucht es nicht. Mitleid ist ein ganz anderes Thema und tut keinem der Beteiligten gut. Es schwächt beide Seiten. Der Spruch, geteiltes Leid ist halbes Leid, stimmt energetisch gesehen leider gar nicht. Jeder ist für sich selbst und sein Leid, bzw. seine Wunden oder noch besser gesagt für seine Heilung verantwortlich. Niemand kann dir davon etwas abnehmen und dich damit erleichtern, so wie auch du niemanden etwas davon abnehmen kannst. Aber du kannst Mitgefühl zeigen. Da sein und dich selbst und dein Gegenüber anerkennen, so wie es gerade ist. Hilfe und Unterstützung anbieten und den anderen doch in der Eigenverantwortung belassen. Jeder darf für sich selbst entscheiden. Das stärkt dich und auch die anderen.


Wir haben alle unsere eigene Geschichte, manche sind vielleicht ähnlich. Manche glauben wir zu wissen, manche werden wir erst selbst erkennen. Wel